Startseite
Ausbildung
Telefonsitzung
Kirsten_Ammenn_Logo_CMYK_3_freigestellt

Ausbildungs- und Fortbildungszentrum

in der Praxis für Lebensbegleitung

 

Allgemeine Fortbildungen

Für alle ohne Vorkenntnisse

 

buchbar nach Terminabsprache

Einführung in die Arbeit mit dem Pendel

Einzelcoaching - ca. 1,5 Std

Dozent: Ulrich Ammenn

100,- €

110,- € mit Pendel incl. Script

buchbar nach Terminabsprache

“Die Ich-Zustände” und das “Dramadreieck”

Einzelcoaching - ca. 2 Std

Dozent: Kirsten Ammenn

160,- €   incl. Script

Wichtige Hinweise :

Der Beruf „systemischer Aufsteller/in“ ist ein eigenständiger Beruf, für den keine weitere Zulassung  wie z.B.Arzt ,Heilpraktiker o.ä. benötigt wird.

Alle Seminare dienen zur psychologisch – emotionalen Begleitung von Menschen und können den Facharzt nicht ersetzen

Ethische Grundsätze der Lebensbegleitung:

- der/die systemische Aufsteller/in begleitet den Menschen bewertungsfrei in seiner Entwicklung.

- der/die  systemische Aufsteller/in unterstützt das, was in dem Menschen vorhanden ist und achtet seine Grenzen.

- der/die  systemische Aufsteller/in  begleitet den Eigenprozess des Menschen, Verstrickungen aus dem Unterbewusstsein und der Herkunftsfamilie bewusst zu verstehen.

- der/die systemische Aufsteller/in begleitet den Menschen in Wertschätzung und Achtsamkeit auch gegenüber seinen Ahnen.

- der/die systemische Aufsteller/in lässt dem Menschen sein Recht auf Selbstbestimmtheit.

- der/die systemische Aufsteller/in lässt die Eigenverantwortung beim Menschen, diese Methode in seiner Zeit wahrzunehmen.

- der/die systemische Aufsteller/in trägt die Verantwortung für sein eigenes Einssein und seine Abgrenzung zu sorgen und kommuniziert beim zu begleitenden Menschen weder eigene Bedürftigkeiten noch Vorwürfe.

- der/die systemische Aufsteller/in trägt die Eigenverantwortung für weitere Fortbildungen, um seine Fachkompetenzen für das gesellschaftliche Wohl zu stärken und weiterzuentwickeln.

- der/die systemische Aufsteller/in stellt keine medizinischen Diagnosen.