Startseite

Begleitende Kinesiologie

 

Was ist Kinesiologie?

 

Das Instrument der Kinesiologie ist der sanfte Muskeltest.

Durch das kurze Nachgeben des Muskels zeigt er, wo ein negativer Stress im Unterbewußtsein vorliegt.

Der Muskeltest leitet zum aktuellen Thema des Klienten/der Klientin und zeigt aus negativen Erfahrungen/Herkunftsthemen resultierende, blockierende und blockierte Emotionen, Glaubenssätze und Verhaltensmuster auf.

Ursachen von Blockaden werden erkannt und durch eine Vielfalt von kinesiologischen Balancen bearbeitet.

 

Du erhältst eine neue Wahl.

 

Durch diese neue Wahl hast du die Kompetenz mit z.B. einer Situation anders umzugehen

oder neue Entscheidungen zu treffen!

 

Lernförderung

 

Was ist begleitende Kinesiologie und Lernförderung?

 

Durch viele verschiedene Einflüsse kann die Lernfähigkeit bei Kindern und Erwachsenen blockiert sein.

Einflüsse, wie Scheidungen, Informationsüberfluss jeder Art und emotionale Belastungen können dazu führen, dass die Gehirnhälften nicht zusammenarbeiten.

Durch die Vielfalt der kinesiologischen Balancen kann der auftretende Stress sanft ausgeglichen werden. Gehirnfunktionsfördernde praktische Übungen unterstützen zusätzlich das Zusammenspiel beider Gehirnhälften, sodass Lernen wieder leichter fällt.

 

 

 

Logo Kirsten_freigestellt